Tonkabohne von chalira I www.bio-oel.ch
Tonkabohne von chalira I www.bio-oel.ch

Tonkabohne ganz BIO

Normaler PreisCHF 18.50
CHF 9.25/10 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(Versand kostenlos ab CHF 75.00)

  • aus der Aarauer Gewürzmühle Chalira
  • wenn Marzipan und Vanille sich vereinen
  • für Desserts, Crème brulée oder Glace

  • Bestand niedrig.
  • Inventar auf dem Weg

Ganze Tonkabohnen aus kontrolliert biologischem Anbau

Versandkostenfrei für Endkunden ab einem Bestellwert von CHF 75.00.

Als Versandkostenanteil werden in Rechnung gestellt: 
0 kg bis 2 kg CHF 09.00 
2.01 kg bis 5 kg CHF 11.00 
5.01 kg bis 10 kg CHF 12.00 
10.01 kg bis 20 kg CHF 17.00 
20.01 kg bis 30 kg CHF 24.00

Nur Postkartenbestellung: CHF 2.00

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Tonkabohnen von chalira: Die Alternative zu Vanille

Eine Mischung aus Marzipan und Vanille – so lässt sich das intensive Aroma der Tonkabohne gut beschreiben. Genau genommen ist sie gar keine richtige Bohne sondern die Saat des Tonkabaumes.

Ihr an Vanille erinnerndes Aroma hat ihr auch den Ruf als Ersatz eingebracht, und kann deshalb als interessante Alternative zur Vanilleschote betrachtet werden. Tonkabohne wird häufig in Desserts wie Crème Brûlée, oder Glace verwendet, ergänzt allerdings auch hervorragend dunkle, schwere Saucen oder auch Salatdressings.

Die Aromen der Tonkabohne sind fettlöslich

Die Tonkabohnen von chalira kommen aus Brasilien und werden dort fast vollständig von Hand verarbeitet. Ihre Aromen sind fettlöslich. Darum kann man sie als Ganzes mitschmoren oder köcheln. Im Anschluss sollte man sie gründlichen reinigen und wieder trocknen lassen, dann lässt sie sich sogar bis zu zehn Mal verwenden. Die geläufigste Methode ist jedoch sie mittels einer Zeste, ähnlich wie eine Muskatnuss, gegen Ende des Garprozesses direkt in die Speisen hinein zu reiben. Man sollte sparsam mit ihr würzen, da ihr Aroma sehr dominant werden kann und sie einen hohen Cumarinanteil enthält.

Wissenswertes zu Tonkabohnen

Die Heimat des Tonkabaumes ist das nördliche Südamerika. Die Früchte werden direkt nach der Ernte getrocknet, dann in mindestens 55-prozentigem Rum für einen Tag eingelegt und danach erneut getrocknet. Durch die einsetzenden Fermentationsprozesse spaltet sich das enthaltene Coumarin ab und verleiht der Bohne den charakteristischen Geruch. Die Tonkabohne findet auch Verwendung bei der Herstellung von Parfum. Früher wurde mit ihr auch Pfeifentabak aromatisiert.



Das könntest du auch lieben...


Zuletzt angesehen